Eine Schornsteinerklärung von oben bis unten

Ein Edelstahlschornstein setzt sich aus mehreren verschiedenen Teilen zusammen. Ganz oben befindet sich der Mündungsabschluss mit einer beliebigen Schornsteinabdeckung.

Kabelschutz aus Edelstahl in Freiburg

In Freiburg wurden auf dem Flachdach eines sehr großen Mehrfamilienhauses mehrere Solarzellen verbaut.

Ungestopfte Konsolplatten für Edelstahlschornsteine

Ein Edelstahlschornstein setzt sich aus vielen verschiedenen Teilen zusammen. Unter anderem gibt es die sogenannte „Konsolenplatte“.

Halbfertige Teile für Feuerungsanschlüsse (T-Stücke)

Jedes Teil eines Edelstahlschornsteins wird in der Werkstatt von Müller & Schwarz in Riedhausen für die Montage vorgefertigt.

Vom Schornstein bis zur Wärmerückgewinnung

Müller & Schwarz bietet neben dem doppelwandigen Schornstein auch den Leichtbauschornstein und einwandige Schornsteine an.

Das T-Stück eines Edelstahlschornsteins

Bei jeder Edelstahlschornsteinmontage wird ein T-Stück (auch Feuerungsanschluss genannt) verbaut, welches den Namen durch seine Form bekam.

Edelstahlschornstein-matt, verkupfert, beschichtet

Müller & Schwarz bietet mittlerweile nicht nur Schornsteine in reiner Edelstahlfarbe an. Auch farbige Edelstahlkamine kommen immer mehr in die Trends.

Die Erklärung einer Dachdurchführung

Bei der Montage von Leichtbauschornsteinen werden die Edelstahlkamine oftmals durch das Dach eines Gebäudes geführt.

Wärmetauscher mit Bypass

In manchen Industriebetrieben werden Wärmetauscher eingebaut, welche aus verbrauchten Wärmemengen neue Energien erzeugen können.